Repaints aus der Repaintstube +++ BR 186 Repaintpack Update verfügbar!

  • Leider nutzen diese Loks nur dann etwas, wenn sie auch im TS in Aufgaben genutzt werden, was bisher leider auch noch nicht so oft geschehen ist, hoffen wir mal aber, daß das sich in Zukunft bessert.

    Ich habe niemals die Absicht dummes Zeug zu schreiben, mache es aber trotzdem weil ich einfach nicht anders kann, nichts für ungut.

  • Du gehst zuerst in den RailWorks Ordner. In deinem Explorer befindet sich diese Zeile oben. Dort Klickst du rechts daneben drauf, und kopierst das ausgewählte.

    Ok, danke, denn kannte ich noch nicht. ;)

    Ich bin leider Legastheniker. Aber ich gebe mir mühe, keine Fehler zu schreiben.


    TV Sony Bravia 37" Full HD, KDL-37V5500, Prozessor Intel(R) Core(TM) i7-3770K CPU @ 3.5GHz, Arbeitsspeicher 16GB DDR3 (2x8GB), Grafikkarte ASUS GeForce GTX 1060 3GB, Samsung SSD 850 EVO 500GB, HD WDC WD30EZRZ-00Z5HB0 3 TB, Betriebssystem Win 10

  • Hallo Kroneheit,


    zuerst einmal ganz herzlichen Dank an Dich und Dein Team für die geleistete Arbeit - ganz großes Kino. :thumbup:


    Ich habe mich heute einmal daran gemacht und für alle Repaints die image.png erstellt, damit in LocoSwap und RW_Tools die entsprechenden Loks direkt zu sehen sind. Dabei habe ich Folgendes festgestellt:

    - 186 236 NS weiß und Fyra haben unter Assets/Kal000px/386pack01/Railvehicles/Electric/ keinen eigenen Ordner und liegen beide im Ordner NS 186 239

    - 186 272 Railpool LOTOS hat ebenfalls keinen eigenen Ordner und liegt im Ordner RP_186_275

    Dadurch kann ich die jeweilige image.png nicht entsprechend im jeweiligen Order LocoInformation einordnen.

    Ist das so gewollt?


    Außerdem ist Akiem 186 261 (RS 186 261 HLS/Akiem) ohne jegliche Beschriftung (siehe Bild). Auch hier meine Frage: Ist das so richtig?


    Wenn ihr zustimmt, würde ich hier den Ordner mit den image.png gern für alle zur Verfügung stellen (Ordnerstruktur: Assets/Kal000px/386pack01/Railvehicles/Electric/<Lokbezeichnung>/LocoInformation/image). Ihr habt ja nur eine Art Alibibild hinterlegt.

    Somit könnte jeder, der alle Repaints hat, den Asset-Ordner einfach nur in das Railworks-Verzeichnis kopieren und überschreiben lassen. Alle anderen können sich die Ordner der jeweiligen Fahrzeuge kopieren.

  • Hallo, ja das ist so gewollt, um Speicher zu sparen. Loks die Neu hinzugekommen sind und die gleiche Basistextur haben, sind im gleichen Ordner, damit nicht die Dateien, die nicht geändert wurden aufs unendliche duplizieren. Es gibt übrigens noch weitere Loks im selben Ordner. Bezgl. der 186 261, hast du alle Loks installiert, oder nur bestimmte, wenn ja welche?


    Edit Fehler wurde gefunden und wird jetzt behoben.

    Einmal editiert, zuletzt von Kroneheit ()

  • Ups! Sorry, da hätte ich auch selbst einmal nachsehen können. Aber für mich als Laie war da irgendwie die führende "6" fehl am Platz. Ihr habt mich überzeugt - danke für die Aufklärung.

  • Leider steht in der Beschreibung nichts darüber, ob man die alte Version behalten soll und nur drüber installieren oder zuerst die alte Version löschen und dann installieren ?

    Ich habe niemals die Absicht dummes Zeug zu schreiben, mache es aber trotzdem weil ich einfach nicht anders kann, nichts für ungut.

  • Das mag schon sein, aber wie oft gab oder gibt es bisher solche Installationsroutinen, für mich ist das alles viel zu kompliziert und da ich es eh gewohnt bin, alles manuell zu installieren, nicht alles komplett, sondern immer nur die Repaints, die auch gebraucht werden, möchte ich trotzdem wissen, werden die, im jeweiligen Textures-Ordner, der vorherigen Versionen schon vorhandenen Dateien noch gebraucht oder nicht. Ich muss die obige Frage jetzt nochmal stellen, vorherige Installationsdateien löschen oder nicht ?

    Ich habe niemals die Absicht dummes Zeug zu schreiben, mache es aber trotzdem weil ich einfach nicht anders kann, nichts für ungut.

  • Braucht man aber dafür noch die früheren Versionen 1 oder 2, oder nicht ?

    Ich habe niemals die Absicht dummes Zeug zu schreiben, mache es aber trotzdem weil ich einfach nicht anders kann, nichts für ungut.

    Einmal editiert, zuletzt von EberhardG ()

  • wenn sie auch im TS in Aufgaben genutzt werden, was bisher leider auch noch nicht so oft geschehen ist, hoffen wir mal aber, daß das sich in Zukunft bessert.

    Glaube ich kaum. Selbst für mich als erfahrenen Szenarioersteller, ist diese Lok einfach zuviel. Der Aufrüstvorgang ist da leider das Hauptproblem. Wenn ich ein Szenario baue, mache ich in der Regel 10-12 Testfahrten. Bei jeder Testfahrt muss ich diesen Aufrüstvorgang durchführen, was dir nach dem 3. oder 4. derbe zum Hals raushängt und man einfach die Lust verliert. So schön wie diese Lok auch ist und auch dieses Repaintpack, aber diese Aufrüstorgie ist einfach ein Stimmungskiller. Jemand, der das fertige Szenario dann nur einmal fährt und auch nur einmal aufrüstet, kann dieses Problem vllt nicht nachvollziehen, aber mach das mal 10-12 während des Szenariobau's. Irgendwann hast einfach die Schnauze voll. Ich hätte dutzende Szenarienideen und Fahrpläne für diese Lok von unterschiedlichen EVU's, aber einfach keine Lust, aus dem genannten Grund, diese Ideen auch umzusetzen.

  • Amisia,


    das kann ich voll verstehen. Also bleibt wohl nur, die eine oder andere Lok im KI-Verkehr einzubauen. Da kann man sie ja auch wenigstens sehen, was bei der Spielerlok eher selten ist. Es sei denn, man springt so oft wie ich aus dem Zug um zu fotografieren. Aber das ist ja eigentlich nicht der Sinn des TS.

  • Amisia Man kann doch auch zum Szenariobau ne andere Lok nehmen und wenn man alles chico hat tauscht man sie gegen die 186/386. So als Idee oder spricht da was dagegen? Ich bin nicht so der Ersteller. Ich fahre lieber die von Euch erstellten. Aber wäre das nicht ne Lösung?

  • EberhardG


    Nein, das aktuelle Paket reicht.

    Man kann doch auch zum Szenariobau ne andere Lok nehmen.

    Hab ich für mich auch schon gemacht. Du musst aber am Szenariostart trotzdem die 5 bis 10 Minuten für den Aufrüstvorgang einplanen, diese Wartezeit hättest du leider auch mit jeder "Stellvertreterlok". Außerdem sind mit der 186 wegen des Aufrüstvorgangs Szenarien mit Start an einem roten Signal auf der Strecke (also quasi ein kurzer Zwischenhalt) nicht realitätsnah umsetzbar. Sinnvoll kann man eigentlich nur im Gbf oder in der Abstellung starten. Toll wäre eben die Option, mit einer voll aufgerüsteten Lok starten zu können.

  • Glaube ich kaum

    Ich möchte mich für meine Aussagen entschuldigen, sie sollten in keinster Weise dich oder andere Aufgabenbauer dafür kritisieren, daß es noch nicht allzu viele Aufgaben dafür gibt.

    Ich bin selbst Eisenbahnerlaie und komme schon mit den meisten anderen Aufrüstvorgängen nicht so gut klar, weshalb ich diese K186 zwar auch schon, für einige vorhandene Aufgaben, gekauft habe, mich aber wegen des Aufrüstvorgangs auch noch nicht getraut habe, eine der Aufgaben zu starten. Was ich aber geschrieben habe, diente einzig und allein als Würdigung für die Arbeit der Kollegen, mit ihrem Repaintpack und keineswegs als Kritik an die Aufgabenbauer, die ja mit der Basislok und dem Aufrüstvorgang auch Probleme haben und kann schon gut verstehen, warum es dafür noch nicht so viele Aufgaben gibt.

    Ich habe niemals die Absicht dummes Zeug zu schreiben, mache es aber trotzdem weil ich einfach nicht anders kann, nichts für ungut.